Angebot merken
Deutschland

Norderney – Haus up Dün

Gesundes Klima kombiniert mit Vielfältigkeit

Nächster Termin: 13.03. - 20.03.2024 (8 Tage)
  • Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus
  • Fährüberfahrt ab/bis Norddeich
  • Gepäcktransport zum/vom Haus
  • Übernachtung mit Vollpension
  • Reisebegleitung und Programmgestaltung
ab 895,00 € 8 Tage
Doppelzimmer
Jetzt Buchen

Termine | Preise | Onlinebuchung


Buchungspaket
13.03. - 20.03.2024
8 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Erwachsene
895,00 €
13.03. - 20.03.2024
8 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Erwachsener
930,00 €
07.08. - 14.08.2024
8 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Erwachsene
1150,00 €
07.08. - 14.08.2024
8 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Erwachsener
1195,00 €
04.09. - 11.09.2024
8 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Erwachsene
1150,00 €
04.09. - 11.09.2024
8 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Erwachsener
1195,00 €
Kurtaxe ist vor Ort zu zahlen
Mindestteilnehmerzahl: 20

Buchungspaket
02.10. - 10.10.2024
9 Tage
Doppelzimmer
Belegung: 2 Erwachsene
1220,00 €
02.10. - 10.10.2024
9 Tage
Einzelzimmer
Belegung: 1 Erwachsener
1290,00 €
Kurtaxe ist vor Ort zu zahlen
Mindestteilnehmerzahl: 20

Norderney – Haus up Dün

Gesundes Klima kombiniert mit Vielfältigkeit

Reiseart
Busreisen
Saison
Sommer 2024
Zielgebiet
Deutschland
Einleitung

Die ostfriesische Insel Norderney ist 15 km lang, 2 km breit und liegt etwa eine Fährstunde von der Festlandküste entfernt. Neben weiten Stränden, einer urwüchsigen Dünenlandschaft und dem Vogelschutzgebiet bietet die Insel auch ein ausgedehntes Wanderwegenetz. Zwischen den Inseln Juist und Baltrum gelegen, befindet sich Norderney mitten im 1986 gegründeten Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Als Seeheilbad blickt Norderney auf eine fast 200-jährige Geschichte zurück. Die Kurverwaltung des Seeheilbades hält jedes Jahr ein abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot bereit. Genießen Sie die Vielfalt dieser Insel, fernab von Alltagsstress und Hektik.

Beschreibung

Gut zu wissen

  • Reizklima
  • Für Rollstuhlfahrer ist das Haus nicht geeignet
  • Kein Pflegedienst und keine ­Sonderverpflegung mehr möglich